Rezept

Teriyaki-Ente

mit karamellisiertem Szechuanpfeffer-Kraut und Kartoffel-Wasabipüree

Zutaten für 10 Personen

Teriyaki-Entenbrust

Teriyaki-Entenkeule und Frühlingsrolle

Garnitur

  • 20 g Kräuter | frisch und Kresse

Kartoffel-Wasabipüree

Szechuanpfeffer-Kraut

Zubereitung

Teriyaki-Entenbrust

Die Fleischseite der Entenbrüste mit Ras El Hanout und Orangia Sun kräftig einreiben und am besten über Nacht marinieren. Anschließend mit Meersalz Flocken bestreuen und in Sesam-Öl rosa braten. Bratenrückstand mit Wok-Sauce Teriyaki ablöschen und kurz einkochen.

Teriyaki-Entenkeule und Frühlingsrolle

Entenkeulen von allen Seiten in Sesam-Öl knusprig braten. Mit Orangen-Pfeffer sowie Meersalz Flocken bestreuen und im Backrohr in der Wok-Sauce Teriyaki schmoren. Anschließend Oberkeule von der Unterkeule lösen. Die Haut der Oberkeule entfernen, das Fleisch in dünne Stücke zupfen und mit der Schmor-Sauce sowie mit Orangen-Pfeffer abschmecken. Reisteigblätter in warmem Wasser einweichen und das gezupfte Entenfleisch darauf gleichmäßig verteilen. Zu einer Rolle formen und mit schwarzem und geschältem Sesam bestreuen. Vor dem Servieren in Stücke schneiden und erwärmen. Die Unterkeule vor dem Servieren mit der Schmor-Sauce Teriyaki bestreichen und im Backrohr knusprig braten.

Szechuanpfeffer-Kraut

Weißkraut/Kohl in dicke Scheiben schneiden und auf einem Backblech verteilen. Butter schmelzen und auf die Weißkraut-/Kohl-Scheiben pinseln. Zucker, Ursalz sowie geschroteten Szechuanpfeffer gleichmäßig darüber streuen. Im Backrohr bei ca. 185 °C backen und karamellisieren.

Kartoffel-Wasabipüree

Kartoffeln schälen, in gleichmäßige Stücke schneiden und weichkochen. Anschließend durch ein feines Sieb drücken, mit warmer Milch glattrühren und mit WIBERG BASIC Kartoffel sowie Sesam-Öl würzen. Vor dem Servieren mit Sauerrahm/saurer Sahne sowie Wasabi-Paste abschmecken und mit Wasabi-Nüssen verfeinern.

Allergene Zutaten