Rezept

Königskrabbe

mit Tomatensud und Sternanis Brot

Königskrabbe

Zutaten für 10 Personen

Königskrabbe

Tomatensud

Tomaten-Tapenade

Sauerteig

  • 80 g gereifter Starter
  • 60 ml Wasser
  • 30 g Weizen Mehl
  • 30 g Vollkorn Emmer

Sternanis Brot

Zubereitung

Königskrabbe

Königskrabbe salzen und in einer Pfanne mit wenig Oliven-Öl anbraten. Anschließend mit Butter bedecken und bei geringer Temperatur fertig garen. Vor dem Servieren mit Cajun, Meersalz Flocken, Tomatenflocken sowie Chili-Fäden garnieren.

Tomatensud

Königskrabbenfond mit Tomatensaft erwärmen. Sternanis zugeben, mit der  Königskrabbenbutter sowie Oliven-Öl montieren und mit Meersalz Flocken abschmecken.

Tomaten-Tapenade

Tomatenwürfel in einem Topf trocken rösten. Hier kann man ebenso den Trester vom klaren Tomatensaft mit einbauen. Mit Assam Langpfeffer sowie Ursalz abschmecken. Selleriewürfel frittieren, trocknen und zu den eingekochten Tomaten geben.

Sauerteig

Klassische Herstellung eines Sauerteigs. (Wasser ca. 30° C)

Sternanis Brot

Für den Brotteig: Sternanis fein mörsern und mit Ursalz, Emmer sowie Weizenmehl vermengen. Anschließend Wasser zugeben und mit dem angesetzten Sauerteig zu einen glatten Teig verarbeiten. In die gewünschte Form bringen und
an einem warmen Ort gehen lassen. Bei 180 °C Heißluft backen.

Garnitur

Selleriepüree, Bronzefenchel, WIBERG Zitrus-Öl, WIBERG Chili-Öl, WIBERG Basilikum-Öl

Allergene Zutaten