Rezept

St. Petersburger mit Draniki

mit eingelegtem Gemüse und russischer Remouladen-Sauce

St. Petersburger mit Draniki

Zutaten für 10 Personen

St. Petersburger

Gemüse eingelegt

Draniki (Kartoffelrösti)

Russische Remouladen-Sauce

Zubereitung

St. Petersburger

Milch erwärmen und über das Knödelbrot gießen. Einige Minuten einweichen lassen. Anschließend das Ei zugeben, durchrühren und Faschiertes/Hackfleisch zugeben. Mit Schweins-Knuspri abschmecken und zu Laibchen formen. In Oliven-Öl gemeinsam mit dem Speck knusprig braten. Das Weißkraut leicht salzen und einige Minuten ziehen lassen. Alle Zutaten gemeinsam mit der Remouladen-Sauce zu einem Burger zusammenbauen.

Eingelegtes Gemüse

Wasser mit Salz aufkochen und mit den Gewürzen sowie Essig kräftig abschmecken. Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und in Rexgläser füllen. Mit der heißen Salz-Gewürzlake übergießen und ca. 1 Woche durchziehen lassen.

Draniki (Kartoffelrösti)

Kartoffeln fein reiben und mit WIBERG BASIC Kartoffel würzen. In Oliven-Öl knusprig braten.

Russische Remouladen-Sauce

Sauerrahm/saure Sahne mit Crème fraîche, Zwiebel und Gurken verrühren und mit Dill, Salat Universal und Zitrus-Öl abschmecken.

 

Allergene Zutaten