Rezept

Geschmorter Lammnacken mit Bergkräuter-Kruste

cremiger Polenta und buntem Rübengemüse

Geschmorter Lammnacken mit Bergkräuter-Kruste

Zutaten für 10 Personen

Geschmorter Lammnacken

Bergkräuter-Kruste

Polenta

Rübengemüse

Garnitur

  • 40 g Bergkräuter, frisch

Zubereitung

Geschmorter Lammnacken

Aus den Zutaten einen klassischen Schmoransatz zubereiten. Lammnacken kräftig mit Lamm Klassik einreiben, mit dem Röstgemüse in Oliven-Öl anbraten, tomatisieren, karamellisieren und mit Rotwein Balsam-Essig ablöschen. Mit Wasser auffüllen und zum Schluss mit Brauner Grundsauce sowie den Bergkräutern abschmecken. Lamm darin bei niedriger Temperatur weich schmoren.

Bergkräuter-Kruste

Butter mit Eigelb schaumig rühren. Weißbrot zusammen mit Bergkräutern sowie Petersilie cuttern und mit der Butter vermengen. Mit Pfeffer und Ursalz abschmecken. Die Masse in Form bringen und gut durchkühlen. In Scheiben schneiden, Lammnacken mit der Masse bedecken und gratinieren.

Polenta

Polenta in Oliven-Öl leicht anrösten, mit der heißen Veggie-Bouillon aufgießen und unter ständigem Rühren weich garen. Zuletzt mit Obers/Sahne, Bergkäse sowie der Spinatpaste und Bergkräutern verfeinern.

Rübengemüse

Rüben kochen, schmoren oder confieren. Zum Schluss mit Veggie-Bouillon und etwas Ursalz sowie Distel-Öl abschmecken.

Allergene Zutaten