Nährwertangaben je 100 g
BIO Pfeffer weiß, gemahlen
|
Art.Nr.234670
Energie
308 kcal / 1.292 kJ
Fett
2,1 g
- davon gesättigte Fettsäuren
0,5 g
Kohlenhydrate
52 g
- davon Zucker
49 g
Eiweiß
11 g
Salz
0,10 g
Allergene Zutaten
WIBERG À la Carte

BIO Pfeffer weiß, gemahlen

Mit besonderer Sorgfalt angebaut und geerntet stehen Bio-Produkte für die schonende Nutzung von Landschaft und Rohstoffen sowie höchste Qualität. Weit mehr als 20 Pfeffersorten sind heute bekannt, doch nicht alle sind „richtiger“ Pfeffer, botanisch „Piper Nigrum“ genannt. Das bedeutet zwar übersetzt eigentlich auch nur „schwarzer Pfeffer“, bezeichnet aber genau die Pflanze, deren Beeren für den grünen, weißen und schwarzen Pfeffer verantwortlich sind. Als Grundlage für den weißen Pfeffer dienen die roten, vollreifen Beerenfrüchte. In große Säcke gefüllt und etwa eine Woche in Wasser eingeweicht, lässt sich die Schale von der Fruchtfleischschicht leicht ablösen. Im Zuge dieses Fermentationsprozesses entsteht beim weißen Pfeffer der Aromastoff Skatol, der für den käsigen Geruch des Pfeffers verantwortlich ist. Die eigentlichen Samen werden danach wieder dem Sonnenlicht ausgesetzt und getrocknet. Durch das Entfernen der Schale geht auch ein Teil der Schärfe verloren, was den weißen Pfeffer wesentlich milder macht als den schwarzen.
BIO Pfeffer weiß, gemahlen
Mit besonderer Sorgfalt angebaut und geerntet stehen Bio-Produkte für die schonende Nutzung von Landschaft und Rohstoffen sowie höchste Qualität. Weit mehr als 20 Pfeffersorten sind heute bekannt, doch nicht alle sind „richtiger“ Pfeffer, botanisch „Piper Nigrum“ genannt. Das bedeutet zwar übersetzt eigentlich auch nur „schwarzer Pfeffer“, bezeichnet aber genau die Pflanze, deren Beeren für den grünen, weißen und schwarzen Pfeffer verantwortlich sind. Als Grundlage für den weißen Pfeffer dienen die roten, vollreifen Beerenfrüchte. In große Säcke gefüllt und etwa eine Woche in Wasser eingeweicht, lässt sich die Schale von der Fruchtfleischschicht leicht ablösen. Im Zuge dieses Fermentationsprozesses entsteht beim weißen Pfeffer der Aromastoff Skatol, der für den käsigen Geruch des Pfeffers verantwortlich ist. Die eigentlichen Samen werden danach wieder dem Sonnenlicht ausgesetzt und getrocknet. Durch das Entfernen der Schale geht auch ein Teil der Schärfe verloren, was den weißen Pfeffer wesentlich milder macht als den schwarzen.
BIO Pfeffer weiß, gemahlen

Produktinformationen

Art.Nr.234670
Kulinarische Bestimmung
ideal zum Abschmecken und Finishen
Lagerung
Geschlossen und trocken lagern!
Verpackung
Aroma-Tresor 470 ml
Nettogewicht Inhalt 250 g
EU-Landwirtschaft
Das deutsche Bio-Siegel