­Geschmackswelt Indien

Ein Sub­kontinent voller Farbe und Geschmack

 

Eine fremde Welt voller leuchtender Farben, sinnlicher Gerüche und anregender Geschmäcker – dieses Bild von Indien hat durchaus seine Berechtigung. Unbestritten ist Indien eines der wichtigsten Ursprungsländer vieler Gewürze.

 
 

Curry steht sinnbildlich für die Gewürztradition und die Küche Indiens. Da es sich um eine Gewürzmischung ohne strikte Zusammensetzung handelt, ist Curry unglaublich variationsreich. Wie es schmeckt, riecht, wirkt und aussieht, richtet sich danach, welche Gewürze in welchem Verhältnis miteinander kombiniert werden. Charakteristische Komponenten sind Bockshornklee, Curcuma, Koriander, Kreuzkümmel und Pfeffer. Der Kreativität sind jedoch kaum Grenzen gesetzt. Auch Chili, Paprika, Knoblauch, Fenchel und Ingwer sowie Nelken, Zimt und Kardamom werden gerne beigemengt. Ernährungswissenschaftler nehmen an, dass sich bei Currys die günstigen Eigenschaften der in den Einzelgewürzen enthaltenen Substanzen nicht nur addieren, sondern sogar gegenseitig verstärken.

 
 

Pflanzliche Zutaten überwiegen in der indischen Küche und vegetarische Ernährung spielt eine bedeutende Rolle. Als wichtigste Lieferanten von Eiweiß kommen überwiegend Milchprodukte und Hülsenfrüchte, wie beispielsweise Linsen und Kichererbsen, zum Einsatz. Dadurch und durch die Verwendung vieler Gewürze gilt die indische Küche als bekömmlich und gesund und findet überall ihre Anhänger. Mit der breiten Auswahl an WIBERG Curry-Variationen lassen sich auch bei uns authentisch indische Gerichte zubereiten. Denn eine große Fan-Gemeinde haben nicht nur das luftige Naan Brot aus dem Tandoori-Ofen oder knusprig gebackene Samosas mit würziger Gemüsefüllung. Erfrischend und süß rundet Mango-Lassi – ein Milchdrink mit fruchtigem Mangopüree – jedes indische Festmahl perfekt ab.Stars der südamerikanischen Küche

 

Individuelles Curry – authentisch im Nu!

Experimentierfreudige Profis greifen zu den vielen WIBERG Kräutern und Rohgewürzen und mischen sich ihr eigenes Curry mit individueller Kreativität. Ideale Basis dafür ist WIBERG Garam Masala. Um feuerrote, rauchige oder scharfe Akzente zu setzen, empfiehlt es sich, Paprika Rubino, Paprika geräuchert oder Cayennepfeffer hinzuzufügen. Oder soll es in die süß-fruchtige Richtung gehen? Dann sind Orangia Sun und Vanille die richtige Wahl. Fest steht: In der facettenreichen Welt der Currys gibt es für alle Geschmäcker die passende Komposition.

 

Passende Produkte

Kreuzkümmel, gemahlen
250 g

Curry Delhi Style
280 g

Tandoori
210 g

Erdnuss-Öl
500 ml

Curry Orange
280 g

Curry Purpur
300 g

Curry Madrocas
560 g

Curry Jaipur Style
250 g

BIO Curry Powder
250 g

Sesam-Öl
500 ml

Curcuma, gemahlen
280 g

Garam Masala
200 g

Kreuzkümmel, gemahlen
250 g

Curry Delhi Style
280 g
Geschmackswelt Indien

Rezeptideen

Kürbis-Currysuppe
Tandoori-Hühnchen mit Curcuma-Karfiol
Rotes Curry mit Perlhuhn
Gemüse-Tikka
Linsen Dal mit Garam Masala
Kürbis-Currysuppe
Tandoori-Hühnchen mit Curcuma-Karfiol
Rotes Curry mit Perlhuhn
Gemüse-Tikka
Linsen Dal mit Garam Masala
Kürbis-Currysuppe
Tandoori-Hühnchen mit Curcuma-Karfiol
Rotes Curry mit Perlhuhn
Gemüse-Tikka
Linsen Dal mit Garam Masala