Geschmackswelt Snacks

Mini-Mahlzeiten im Trend

 

Man möchte fast glauben: Das Ende der traditionellen Mahlzeiten ist nah. Die Nahrungsaufnahme beschränkt sich längst nicht mehr nur auf Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Vielmehr werden diese zunehmend ersetzt durch mehrere kleine Speisen, die man tagsüber zu sich nimmt. Dabei müssen und dürfen diese keinesfalls nur süß, fettig und salzig sein.

 
 

Für zwischendurch

Waren Snacks früher probates Mittel bei Heißhunger oder eine kleine Belohnung zwischendurch, so stehen die kleinen Imbisse heute für eine neue, fluide Esskultur. „Snackification“ nennt sich der Trend, bei dem man lauter kleine, aber vollwertige, nahrhafte und gesunde Mahlzeiten zu sich nimmt, anstatt zwei-, dreimal eine größere Portion zu verschlingen.

 
 

Dosierter Genuss

Die Snack-Kultur hat sich losgelöst von fixen Zeiten und Orten. Gegessen wird, wann und wo es gerade passt. Ein saftiger Burger auf der Parkbank, ein Wrap beim Spazieren, eine kleine Bento-Box in der Pause, ein Stück Quiche im Zug – man genießt nach Belieben, mit situativen Essenspartnern oder auch allein. In manchen Ländern haben kleine Mahlzeiten und Fingerfood (Mezze, Tapas, Antipasti) eine lange Tradition, aber auch bei uns wird sich die Dreieinigkeit von Frühstück, Mittag- und Abendessen zusehends mehr und mehr auflösen.

 

Snacken im Trend

Hanni Rützler bezeichnete in ihrem Food Report 2020 die Snackification als „Ausdruck einer flexibleren, spontaneren und individuelleren Gesellschaft“. Supermärkte und Restaurants, aber auch Metzgereien, Kantinen oder Bäcker werden sich vermehrt auf die neue Esskultur einstellen müssen, um den Anforderungen gerecht werden zu können. Hinsichtlich Verkauf und Vertrieb eröffnen sich mit Automaten, To-go-Corners oder Lieferservice neue Wege. Es braucht gesunde, abwechslungsreiche und kreative Snacks, die zu unserem flexiblen und mobilen Leben passen.

 
 

Weiterlesen: Ernährungstrends

Exklusivinterview mit Hanni Rützler

COVID-19 brach wie ein Tsunami über die Welt herein und erschütterte unser gewohntes soziales Leben in seinen Grundfesten. Gastronomie und Hotellerie waren wie kaum eine andere Branche betroffen. Wir haben exklusiv mit der renommierten Ernährungs­wissenschafterin Hanni Rützler über die Corona-Krise und deren Auswirkungen auf das Gästeverhalten, über neue Trends, kreative Lösungen und zukunftsfähige Chancen für Gastgeber gesprochen.

Sweet & Spicy – Schoko & Kardamom
500 ml

Pommes Frites
1.15 kg

Dip-Sauce Smoked Honey
750 ml

Dip-Sauce Süß-Sauer
750 ml

Dip-Sauce Barbecue
750 ml

Dip-Sauce Mango-Ananas
750 ml

Burger & Sandwich Sauce
750 ml

Sweet & Fruity – Erdbeere & Limettentaste
500 ml

Sweet & Salty - Karamell & Ursalz
500 ml

Sweet & Spicy – Schoko & Kardamom
500 ml

Pommes Frites
1.15 kg