Inspiration

Kinder, wie die Zeit vergeht bei Tisch!

 

„Ob der Philipp heute still, wohl bei Tische sitzen will?“ So beginnt die bekannte Geschichte vom Zappel-Philipp aus dem Kinderbuch „Der Struwwelpeter“. Mit deutlich weniger schwarzer Pädagogik und der ein oder anderen kreativen Idee ist es gar nicht so schwierig, die Wartezeit aufs Essen zu überbrücken. Und ist es spannend und lustig, ist dem Gastronomen ein Platz im Herzen seiner kleinen Stammgäste sicher.

 

Korkenmännchen basteln

Korken von Wein- oder Sektflaschen sind üblicherweise ein Abfallprodukt in der Gastronomie. Wer diese jedoch sammelt und den kleinen Gästen gemeinsam mit bunten Farben zu Verfügung stellt, sorgt für eine unterhaltsame Wartezeit. Perfekt zum Basteln eignen sich Korken von Sekt- oder Champagnerflaschen, zum Bemalen sind Filzstifte ideal.

Selbstgemachte Puzzles

Kreative Beschäftigung am Tisch und ein tolles Spiel zum Mitnehmen – das bietet beispielsweise ein weißes, unbedrucktes Puzzle. Anders als gewohnt, ist es am Anfang fertig zusammengelegt und kann mit eigenen Motiven nach Lust und Laune bemalt und gestaltet werden. Erst dann wird zerlegt und der Puzzle-Spaß beginnt von vorne. Weiße Puzzles gibt es in Bastel- und Schreibwarenhandlungen.

Korken bemalen und fertig ist der "Korken-Pirat"
 
Schnell und einfach - geht auch mit Zeitungs- oder Magazinpapier

Werde zum Falt-Meister!

Wer bei „Origami“ an das mediterrane Gewürz denkt, ist falsch gewickelt oder besser „gefaltet“. Flieger, Piratenhut, Schiff, Kranich oder Schmetterling – für unzählige Dinge gibt es Faltanleitungen in allen Schwierigkeitsvarianten. Schritt-für-Schritt-Anleitungen findet man kostenfrei im Internet, spezielles Faltpapier macht es leichter und ist in jeder Schreibwarenhandlung erhältlich.

Komm, wir spielen im Kopf!

Zu zweit oder alleine lassen sich Domino-Steine legen. Liegen Bierdeckel am Tisch, beginnt der Wettkampf, wer die höchste Pyramide baut. Viele Spiele benötigen aber gar keine Materialien und können gleichsam im „im Kopf“ gespielt werden. Wer hat nicht in seiner Kindheit „Ich sehe was, was du nicht siehst“ oder „Ich packe meinen Koffer“ gespielt? Lustig ist auch „Wer bin ich?“, wobei die Lieblingszeichentrickfigur oder eine Person aus der Verwandtschaft erraten werden muss. Falls Mama und Papa sich nicht mehr so genau erinnern können, hilft ihnen die ein oder andere Spieleidee – zum Beispiel auf der Kinderkarte – auf die Sprünge …

 
Flache Steine sammeln, bemalen und fertig ist das Zahlenmemory
 
Tipp: Stifte und Malunterlagen

Der Klassiker der Kinderbeschäftigung geht immer. Egal, ob fantasievoll gezeichnet wird oder auch „Tic-Tac-Toe “ und „Hangman“ gespielt wird – mit Stiften und Papier lässt sich vieles tun und die Wartezeit vergeht wie im Flug.

Ausmalbild zum Downloaden

Rezepte

Für unsere kleinen Gäste

Spaghetti à la Dracula
Wraps – Coole Wickelbrötchen mit knackigem Gemüse und Kinder-Ketchup
Knusperkartoffeln mit bunten Klecksen
Schlemmer-Brei mit bunten Früchten
Süß-saure Hühnerspieße mit gebratener Ananas und Krabbencracker
Würstchen-Oktopus mit Kartoffelpüree und Sauce
Spaghetti à la Dracula
Wraps – Coole Wickelbrötchen mit knackigem Gemüse und Kinder-Ketchup
Knusperkartoffeln mit bunten Klecksen
Schlemmer-Brei mit bunten Früchten
Süß-saure Hühnerspieße mit gebratener Ananas und Krabbencracker
Würstchen-Oktopus mit Kartoffelpüree und Sauce
Spaghetti à la Dracula
Wraps – Coole Wickelbrötchen mit knackigem Gemüse und Kinder-Ketchup
Knusperkartoffeln mit bunten Klecksen
Schlemmer-Brei mit bunten Früchten
 
Weitere Themen

Das könnte Sie auch interessieren: