Interview

Profis schätzen WIBERG Qualität

 

Das höchste Anliegen von WIBERG ist es, Gewürze und Kräuter in bester Qualität anzubieten. Seit Jahren wird enorm viel Entwicklungsarbeit in die optimale Verarbeitung gesteckt. Wir haben bei drei Profis nachgefragt, ob diese Bestrebungen sich auch in der Praxis bezahlt machen.

 
Hermann Allmeritter Küchenmeister und Leiter der Wirtschaftsbetriebe in der Martin Luther Stiftung Hanau

Gute Gewürze wie jene von WIBERG zeichnen sich durch zahlreiche Qualitätsmerkmale aus. Für mich sind in erster Linie Farbe und Geschmack ausschlaggebend. Daran erkenne ich zuallererst, ob mit dem Produkt richtig und schonend umgegangen wurde. Bei wirklich guten Gewürzen kann ich das Salz reduzieren. Man erkennt das ganz oft an Gewürzmischungen, die zum allergrößten Teil aus Salz bestehen. Ein Produkt ist umso besser, je mehr von dem guten Produkt auch wirklich drinsteckt. Ich habe meine Rezepturen so angelegt, dass sie keine genaue Zusammensetzung vorschreiben. Jeder unserer Köche kann etwa bei der Angabe ‚150 Gramm Gewürzmischung‘ selbst entscheiden, was er in welcher Menge verwenden möchte.

 
 
Christian Kindl, Küchenchef im „HOME“ der Holy Fashion Group

Für mich ist WIBERG ein sehr geschätzter, zuverlässiger Partner und das schon seit vielen Jahren. Wir kochen nach dem Prinzip des Clean Eating und arbeiten ausschließlich mit den hochwertigen Ölen und Essigen in Bioqualität. WIBERG verzichtet auf industrielle Zusatzstoffe: Das entspricht genau unserer Philosophie. Die schonende Verarbeitung von Kräutern erkennt man sofort bei deren Verwendung in der Küche: Schon beim Zerreiben zwischen den Fingern ist der Urgeschmack wieder da. Zudem überzeugen mich immer wieder die tollen Gewürzmischungen, die man selbst so nicht herstellen kann. Ich schätze an WIBERG, dass ich immer wieder mit neuen Kompositionen, Lösungen und Innovationen überrascht werde: Aktuell arbeiten wir viel mit den japanischen Gewürzen und den Nordic Flairs. Und tatsächlich erhalte ich auch von Gästen immer wieder Feedback zu diesen besonderen Geschmäckern.

 
 

"WIBERG verzichtet auf industrielle Zusatzstoffe: Das entspricht genau unserer Philosophie."

Christian Kindl, Küchenmeister HOLY Fashion Group
 
Johannes Haindl Küchenchef des Landesklinikums Wiener Neustadt

Die Bio-Gewürze von WIBERG stellen einen großen Anteil bei uns. Alle unsere Rezepte sind auf Dosen ausgelegt. 25-Kilo-Säcke würden zu einem viel zu schnellen Ausrauchen der Kräuter führen. Das ist auch der Punkt, an dem viele Köche falsch rechnen. Denn bessere und teurere Gewürze und Kräuter haben einen sechsfach intensiveren Geschmack. Am Ende des Tages sind diese sogar sparsamer in der Anwendung. Von wirklich qualitativ hochwertigen Kräutern und Gewürzen braucht es viel weniger. Die Qualität erkenne ich an Geschmack, Geruch und Farbe. Die Kräuter sollten noch ihre Ursprungsfarbe und eine gute Konsistenz haben. Wenn man nur graue Brösel zwischen den Fingern hat, dann entspricht das nicht meinen Qualitätsvorstellungen. Bei den WIBERG-Produkten ist genau das Gegenteil der Fall: Die Farben sind intensiv, die einzelnen Pflanzenbestandteile noch zu erkennen. Perfekt! Wir arbeiten am liebsten mit reinsortigen Gewürzen und Kräutern und hier beinahe ausschließlich in Bio-Qualität.

 
 
WIBERG Empfehlungen

Das könnte Sie auch interessieren: